Tag Archives: ubuntu

ElementaryOS – Interessantes Desktopkonzept

Manche werden sagen, ja das ist doch nichts anderes als ein OS X Port für Ubuntu. Nun, ich sehe das ähnlich aber warum denn eigentlich nicht? Ich finde dieses Design gelungen und hoffe dass die Menschen hinter dem Projekt viel Zustimmung bekommen und ihre Vorstellung, von einem besseren Desktop (Man sehe sich nur das, augenscheinlich wirren Köpfen entsprungene, Windows 8 Metro Design an) vorangetrieben und supported wird. Hier ein Video des sehr eleganten und Userfreundlichen Elementary OS Desktops:

Link: Elementary OS

OCZ Vertex 3 Firmware Update in MacBookPro8,2 (Update)

Es hat mich Tage gekostet meine Vertex 3 in diesem Macbook Pro von 2011 auf den neusten Firmware Stand zu bringen! Keine große Leistung von OCZ, hier kein vernünftiges Tool für OS X zur Verfügung zu stellen. Wie auch immer, hier eine kurze Anleitung wie man mit einem Ubuntu 12.04 die Firmware auf den aktuellsten Stand bekommt. Problem ist EFI in Verbindung mit den beiden Grafikkarten des MacBook’s – Mein Macbook wollte nicht über den Shelleintrag “fb conflicting fb hw usage radeondrmfb vs efi vga” hinaus booten. Zumindest nicht über die Standardeinstellungen eines Live Ubuntu Bootvorgangs hinaus.

Einzelne Schritte, ausgeführt auf einem Mac:

  1. Unetbootin runterladen
  2. Ubuntu 12.04 runterladen
  3. USB Stick mit min. 1GB Kapazität einstecken und mit FAT, MBR und einer Partition formatieren
  4. Mittels unetbootin Ubuntu 12.04 auf den Stick laden
  5. Mit gedrückter ALT Taste den Stick am Macbook booten
  6. Im Grub Menü auf den Live Boot Eintrag gehen und “E” zum editieren drücken
  7. Die Einträge “quiet” und “splash” löschen dafür “nomodeset” eintragen und mit F10 booten
  8. Nachdem Ubuntu jetzt in die Shell gebootet hat LAN Kabel anschließen (Config am besten mit DHCP im Netz) und folgendes ausführen:

Das sollte eure Vertex nun erfolgreich auf den aktuellsten Firmwarestand bringen. Ich hab das nur für MacBookPro8,2 und Ubuntu 12.04 64Bit getestet. Ich denke es sollte aber auch mit den anderen Macbooks klappen. Eine komplette Ubuntu Version ist hier sicher “zu groß” und eigentlich nicht nötig, ich hab aber irgendwann die Lust verloren weiter zu suchen, so klappt es erst mal. Vieleicht erstelle ich ein schlankes USB Stick Image das bereits fertig ist, mal sehen 😉

Update 03.06.2012: Das Update hat in der Tat einige Änderungen mitgebracht. Seit dem Update keinerlei Beachballs mehr, keine Lags und insgesammt fühlt sich das MBP sehr flink an. Ich empfehle jedem das Update der Firmware durchzuführen!

Bye Bye Ubuntu – Hallo Fedora!

Wer hätte das gedacht, als langjähriger Ubuntu Freund war es mir jetzt definitiv zuviel. Ich ärgerte mich ja schon länger mit nicht funktionierender Software, Kernel Probleme und nicht funktionierende 3. Anbieter Hardware (Treiber). Doch der neuste Bock aus dem Hause Canonical names “Natty” hat mir den Rest gegeben. Abgesehen von “Unity” dem grausigsten Desktop seit der Netbook Edition, war das neuste Tier nicht fähig meine Wlan Hardware zu erkennen, was ja durchaus vorkommen kann. Als dann aber das gesamte OS in den tiefen dunklen Keller gezogen wurde nur weil ich Gnome 3 installieren wollte, das geht mal gar nicht Ubuntu!

Read more »