Tag Archives: apple

iOS UDID leaked over the Internet….

Hier kam gerade ein etwas beunruhigender Post via Twitter rein. Es sollen rund 1 Million iOS based (iPhone, iPad, iPod) UDID’s inkl Namen und Seriennummern übers Netz verfügbar gemacht worden sein. Verantwortlich zeigt sich mal wieder Lulzsec. Enthalten sollen ursprünglich über 12 Millionen Daten inkl. ZIP Code, Name, Vorname, Adresse, Handynummer etc. Update: Die angeblich alle von einem FBI Laptop stammen sollen, das Lulzsec durch eine Java Lücke (Wer hätte es gedacht) geknackt hat. Da fragt man sich doch, warum braucht das FBI die Zuordnung von UDID zu Name etc. Ein Schelm wer dabei böses denkt, das FBI unser Freund und Helfer 😉

Tolle Wurst… ein, wie es Aldo Cortesi schreibt, privacy desaster! Hier hat es Lulzsec mal wieder allen gezeigt, nicht (unbedingt) im positiven Sinne. Lulzsec ist also im Besitz der Daten, der vollen 12 Millionen inkl. allen Infos. Ich fühle mich jetzt nicht besser. Schaut nach ob ihr betroffen seid, unter folgendem Link gibts den original Post von Lulzsec.

OS X Mountain Lion DP3 Build 12A178Q (+XCode, Safari)

Und da ist es! Das Developer Preview 3 von Mountain Lion. Bin mal gespannt was hier wieder alles angepasst und geändert wurde. Hat nicht all zu lange gedauert von der Developer Preview 2 zur 3. Ich habs, wie immer, euch hier zum Testen eingestellt. Wenn man durch die Artikel der Digitalen Presse “blättert” möchte man meinen dass in dieser Version noch viele Fehler auftreten, “MacLife” spricht von zahlreichen Fehlern… mal sehen was die Wirklichkeit ist 😉 Viel Spaß!

OS X Mountain Lion Developer Preview 3 Build 12A178Q (MD5 93956aedfdf61c08a49f217f034169c0)
XCode 4.4 Developer Preview 3 (MD5 bae3796cb686affca18382c1d5a8f83b)
Safari 5.2 Update 3
Safari 5.2 Update 3 Uninstaller

OS X 10.7.4 Build 11E46 released!

Wieder mal News aus der Lion Ecke, soeben wurde 10.4.7 als Combo und Delta Update veröffentlicht. Ich mach es einfach wie immer und hab es gleich hier mal für jederman zum testen verlinkt. Ich denke es wird nicht mehr viele Betas von diesem Update geben, wird wohl demnächst Final. Mich würde allerdings im Moment mehr eine neue Developer Preview von Mountain Lion interessieren. Ich hoffe nur dass die Verschmelzung von iOS und OS X nicht all zu krass wird…

 

OS X Update 10.7.4 Build 11E46 Delta (MD5 c4324bfdfa9e98a34603369883ad75c8)
OS X Update 10.7.4 Build 11E46 Combo (MD5 59c12d61074b1241e5f62f9ab4956041)

OCZ SSD Firmware Update mit OS X

Weil ich gerade darüber gestolpert bin, es gibt jetzt wohl “endlich” die Möglichkeit OCZ SSD’s direkt am (i)Mac(Book) mit neuer Firmware zu versorgen. Ich habe hier schon mal beschrieben, allerdings hat das nicht mit den aktuellen MacBooks (2011er) geklappt da dort eine ATI Grafik verbaut ist die mit der Live CD nicht zusammenarbeiten mochte.

Mit der aktuellen OCZ Tools Boot CD soll das jetzt klappen! Also hab ich das hier mal gespiegelt, da der Urspungsdownload auf Rapidshare (?) liegt, sogar mit Wartezeit… geht gar nicht!

Mirror OCZ Tools Live CD 3.1.3
Neue Version: OCZ Tools Live CD 3.1.6
Neue Version: OCZ Tools Live CD 3.20.2
Update: Hier gehts zu einem Artikel mit der Anleitung zum Firmware Update auf einem MacBookPro8,2

OS X Lion + IPv6 = Fail?

Bisher war ich ja der Meinung OS X ist in allen Bereichen ein nahezu perfektes Betriebssystem…
Ok, jetzt mal im Ernst, ich vermisse in vielen Betriebssystemen den lückenlosen und fehlerfreien Support von IPv6. In Lion aber ist der IPv6 Support eher mager ausgestattet. Wir haben kein DHCPv6, gut einige werden jetzt sagen scheiß auf DHCPv6 wenn wir Stateless Config z.B. über RADVD haben… und wer verbreitet die DNS Server?

Darum geht es aber diesmal nicht. Ich habe bemerkt dass mein MBP Late 2011 ein Problem mit festen IPv6 Adressen hat. Sobald eine korrekte IPv6 Adresse inkl. korrekter Netzmaske und Gateway fest angegeben wird scheint der Zugang auch bis zum nächsten Deep Sleep wunderbar zu funktionieren. Ab dem nächsten Deep Sleep ist es jedoch ein Glücksspiel ob IPv6 korrekt initialisiert wird und funktionsfähig ist. Erst nachdem das Wireless Netzwerk deaktiviert und wieder aktiviert wird klappt der Zugriff auf IPv6 wieder. Die Umstellung auf Automatische Konfiguration hat nun gezeigt dass mit der Stateless Config alles schick ist und der IPv6 Zugang auch nach 5x Deep Sleep funktioniert. Hier hat Apple definitiv noch zu arbeiten!

Apple iPhone 4 vs. Samsung Galaxy Nexus

Es ist soweit. Ich hätte nie geglaubt dass mir mal was anderes als ein iPhone zum telefonieren ins Haus kommt. Doch ich wurde schwach, sehr schwach beim Anblick des Samsung Galaxy Nexus mit Android 4.0! Was’n geiles Teil. Die Ersten Schritte mit dem Telefon aus dem Hause Samsung respektive Google waren völliges Neuland für mich, dennoch fand ich mich relativ schnell zurecht und muss bis heute, Tag 3, sagen dass mir das neue Android 4.0 sehr gut gefällt. Die Bedienung ist flüssig, die Anordnung der Funktionen sinnvoll. Ich sollte vieleicht dazu sagen dass das Nexus nicht mir, sondern meine Freundin gehört 😉 Quasi ein Weihnachtsgeschenk auf das Sie nicht warten wollte.

Ich glaube es ist Zeit, mich mit einem Push Server unter Linux auseinanderzusetzen. Aktuell läuft das noch über IMAP und z-Push mag mich nicht, auf dem iPhone rennt es erst gar nicht unter Android bringt er immer wieder Verbindungsfehler. Ob’s wohl am NGINX liegt? Mal Funambol bzw. SOGo testen!

Vertex 3 Series Firmware Updates

Es ist soweit, die ersten Firmware Updates für die Vertex 3 Series von OCZ sind eingetroffen. Unter Linux / OS X kann die SSD am besten mit dem OCZ Tool “FWUPD” aktualisiert werden. Unter Linux wie OS X sollte das mit einem temporär geladenen OS laufen, sollte die SSD die Systemplatte sein. Das kann am besten mit PC Linux OS gemacht werden.

Der Ablauf ist dann folgender:

  1. Burn a CD (PC Linux OS) with slow speed (e.g.8).
  2. Download and copy the fwupd utility to an USB stick, formatted with FAT
  3. Extract the downloaded archive to the stick
  4. Boot from the CD, using the first option in the Boot Menu
  5. Send the sytem to suspend to ram (Button on the lower, left end of the bar. Last entry => suspend to ram)
  6. Wake up the system (Power Button, 1 short press)
  7. Plug in the USB stick
  8. Open a terminal
  9. enter the following commands:

Vertex 3 + OS X 10.6 + Trim

Ist keine gute Kombination! Zumindest hier nicht. Mac SSD Junkies kennen bestimmt die Application, die Trim für jede SSD unter 10.6 und 10.7 einschaltet, dazu wird eine Kernel Extension modifiziert, so dass sich auch SSD’s anderer Hersteller mit Trim nutzen lassen.

Ich bin ja stolzer Besitzer einer Vertex 3 120GB auf dem aktuellen MacBook Pro 8,2. Als ich vor einigen Tagen die Trim Funkionalität mit dem Trim-Enabler aktiviert habe sah alles gut aus, doch nach einigen Tagen bemerkte ich, wie das OS X immer mal eine BeachBall Denkpause einlegen musste. Auch nach einem Reboot dauerte es manchmal länger als sonst bis das System vollständig zu Verfügung stand. Ende der Geschichte, entweder der aktuelle Trim Software Stand von Apple ist nicht auf Fremde SSD’s optimiert oder die Vertex SSD kommt damit nicht klar. Trim ausgeschaltet und gewohnte Ergebnisse! Also, erst mal Finger weg vom inoffiziellen Trim Support in OS X, mal sehen vieleicht bringt ja 10.7 Final Trim für alle SSD’s 😉

MacBook Pro 8,2 und Vertex 3 SSD

Vor kurzem kam dann auch mein neues MacBook Pro 15″, leider ließ die OCZ Vertex 3 SSD auf sich warten, sie war bei keinem Händler verfügbar und das Monate. Letzte Woche dann, Verfügbarkeit in einem Shop der City bestätigt. Also angerufen und die 120GB SSD reservieren lassen, rein in das Auto und die SSD abgeholt. Soweit läuft alles wunderbar. Sleep, DeepSleep und etwaige Probleme mit dem SATA3 Kabel haben sich hier nicht bestätigt.

Der Speed ist aktuell schon das was man schnell nennen kann, mehr als 450MB/s sowohl schreiben als lesen, damit kann man arbeiten. Ich kann jedem nur die neue Vertex 3 SSD empfehlen.

Eine gute Übersicht aller Händler, die diese SSD in Ihrem Sortiment haben und den aktuellen Lieferstatus kann man wie immer bei Geizhals.at/de prüfen.